Willenskraft steigern – 5 einfache Übungen zur eisernen Disziplin

Was braucht man zum Erreichen seiner Ziele im Leben? Eine Vision? Glück? Oder ist es doch die gute alte Motivation? Aus meiner Erfahrung ist zumindest Motivation so ziemlich das letzte, was am Ende des Tages Misserfolg von Erfolg unterscheidet. Was dagegen wirklich entscheidend ist und wie du diese eine Fähigkeit spielend leicht erlernst, das verrate ich dir hier.

 

Wir alle kennen es vermutlich: Egal ob es der 30. Geburtstag ist (oder welcher auch immer), ein einschneidendes Erlebnis in unserem Leben oder einfach nur der Jahreswechsel – Eines Tages wachen wir auf und stellen fest, wir müssen etwas ändern.

So – wie es ist – geht es nicht mehr weiter und so entscheiden wir zum Beispiel, dass wir mehr Sport machen wollen, gerne einen Sixpack hätten und uns nicht einen Tag länger so furchtbar ernähren können …

Welches kleine Zauberwort schleicht sich dann in die Köpfe ein?

Richtig … Motivation.

Die goldene und heilige Motivation muss her und hey – am Anfang ist sie auch da. Alles ist neu, die Kraft der Entscheidung beflügelt einen und die ersten Schritte werden gegangen. Dieses mal, ja dieses mal, scheint es zu funktionieren … für vermutlich so um die 14 Tage (leider).

Dann trifft etwas ein, was man gemeinhin als Homöostase versteht.

Die Homöostase ist sozusagen eine Regulation des Körpers und sie sorgt dafür, dass auch ja alles schön beim Alten bleibt. Keine großen Veränderungen, keine Quantensprünge und auch ungerne 10 Kilo weniger auf den Hüften …

Was also tun, wenn die Motivation versagt?

Nun – die wahren Zauberwörter zum Erfolg heißen Disziplin und Willenskraft.

Doch es gibt auch gute Nachrichten. Willenskraft und Selbstdisziplin entwickeln sich mit der Zeit mit den richtigen Taten. Kleine Handlungen im Alltag können dafür sorgen, dass du mehr Willenskraft zum Abnehmen hast, mehr Selbstdisziplin beim Sport und der Ernährung und dass eines Tages alles scheinbar wie von selbst läuft.

Meine 5 besten Übungen will ich dir in diesem Artikel vorstellen.

 

Die Macht von nur ein wenig mehr Selbstdisziplin

Progression und kleine, aber stetige Steigerungen – das ist nicht nur das Geheimnis beim Muskelaufbau, sondern es ist für mich auch zum absoluten Lebensmantra geworden.

Wir alle wollen mehr im Leben – ich will mehr im Leben – und ja … am liebsten gerne sofort.

Dass der Hase allerdings anders läuft, haben sicherlich (hoffentlich) schon viele im Laufe ihres Lebens lernen dürfen.

Was aber ebenso wichtig ist, ist die Erkenntnis, dass Veränderung dennoch möglich ist und dass Ziele im Leben tatsächlich erreicht werden können. Kleine ebenso wie große Ziele.

Der Schlüssel zur Erreichung dieser Ziele lautet Selbstdisziplin und Willenskraft. Klingt unsexy, unmystisch und ist ganz sicher nicht die verborgene Abkürzung, nach der so viele Menschen vergebens suchen …

Jeden Tag einen Schritt weiter – Das ist das ganze Geheimnis

Wenn ich von Selbstdisziplin rede, rede ich nicht davon, dass man wie ein absoluter Mönch lebt und sich auf direktem Wege zu einem Jedi-Ritter befindet …

Nein, ich rede von nur wirklich kleinen Verbesserungen. Keine Verbesserungen im Alltag, kleine Fortschritte in seinen Gewohnheiten und kleinen Optimierungen hier und da – das aber dafür jeden Tag.

Folgende Info-Grafik veranschaulicht dies wunderbar. Wenn wir jeden Tag nur 1% besser werden, hat dies über das Jahr gesehen einen massiven Zinseszins-Effekt und wir werden uns an einem Platz wiederfinden, der zu diesen Zeitpunkt noch absolut unvorstellbar ist.

Ich rede hier aus eigener Erfahrung …

Für mich war es absolut unvorstellbar einen Waschbrettbauch zu haben, einen definierten und starken Körper zu besitzen und deutschlandweit als Fitnessmodel für die größten Fitnessstudios zu arbeiten – und doch ist es passiert.

Mein Geheimnis?

Etwas mehr Disziplin im Alltag und jeden Tag ein kleines bisschen besser werden – Wie genau das geht, dass verrate ich dir in jetzt in 5 einfachen Übungen, die schon morgen so implementieren kannst.

 

Willenskraft steigern Übung #1 –
Habe eine feste Workout-Routine

Sport, besonders das Krafttraining, ist der beste Weg, den ich kenne, um seinen Willen massiv zu stärken. Es kostet anfänglich nicht nur Überwindung ins Training zu gehen, sondern es braucht auch einen starken Willen, seinen Plan bis zum Schluss bzw. Woche für Woche durchzuziehen.

Dies stärkt nicht nur die Widerstandsfähigkeit der Muskeln und der Zellen – sondern auch die Willenskraft des Verstandes.

Wegen des Krafttrainings bist du hier und dies ist natürlich das, wofür ich mit meiner Arbeit stehe … doch auch ich gehe nicht immer gerne zum Training. Auch ich habe viele schlechte und unmotivierte Tage, an denen ich am liebsten nur Faul auf der Couch liegen und mich von meinem Fernseher berieseln lassen möchte.

Dennoch habe ich die letzten 5 Jahre nicht ein einziges Training aus Faulheit ausfallen lassen und verdanke heute insbesondere dem Sport meinen hohen Grad an Selbstdisziplin.

3 feste Tage halte ich dafür für absolut ausreichend – sowohl für die körperliche, als auch für die mentale Transformation. Doch diese 3 Tage eben halt immer … außer bei Krankheit.

Lerne, dich selbst zu bezwingen, und dein ganzes Leben wird sich zum Positiven verändern. Mehr Muskeln, eine höhere Gesundheit und ein gestärkter Wille – was will man mehr?

 

Willenskraft steigern Übung #2 –
Meditiere jeden Tag 10 Minuten

Meditieren ist richtiges Krafttraining für dein Gehirn, für deine Konzentration, deinen Fokus und der Motor für bessere Entscheidungen und mehr Selbstdisziplin.

Ich bin zwar kein Experte auf dem Gebiet, aber Meditieren bringt nachweislich diverse Vorteile mit sich und ist wahrscheinlich, neben dem Krafttraining, die beste Übung, um direkt seinen eigenen Willen zu stärken.

Ich meditiere nun regelmäßig fast täglich seit einem Jahr und habe festgestellt, dass es meine Leben extrem bereichert.

Ich kann bessere Entscheidungen treffen, habe mehr Selbstdisziplin, mehr Fokus im Denken und der reine Akt des Meditierend hat mich schon aus so manchen Momenten des Zweifelns und Traurigseins gehoben.

Auch wenn es anfänglich ebenfalls schwer erscheinen mag, benötigt es wirklich nicht viel, um zu meditierten – auch keine große Vorbereitung (und darum geht es ja schließlich).

Setze dich einfach auf ein Handtuch oder auf eine Matte, stelle dir einen Timer und versuche, dich für 10 Minuten zu entspannen … Das kann schwieriger sein, als es sich anhört.

Auch geführte Mediationen eignen sich bestens dafür. Ich nutze dafür die App ”Calm” für mein Smartphone und kann sie deshalb uneingeschränkt weiter empfehlen.

Willenskraft stärken durch tägliches Meditieren – Do it!

Keine bezahlte Werbung – einfach nur eine geile App,
die ich empfehlen kann!

 

Willenskraft steigern Übung #3 –
Nimm die Treppen. Immer.

Was zeichnet Selbstdisziplin eigentlich aus?

Fragt man Wikipedia, so ist Selbstdisziplin die Fähigkeit, sein eigenes Verhalten ständig zu kontrollieren und zielgerichtet zu handeln, während man die Dinge unterlässt, die von der eigenen Zielvorgabe abweichen.

Es geht also darum den Shit zu machen, der schwer ist und sich nicht immer im ersten Moment nur nach Spaß anfühlt. Es ist die Fähigkeit, unangenehme Hürden im Jetzt zu nehmen und auf sofortige Belohnungen zu verzichten, während man gleichzeitig auf ein besseres Morgen hinarbeitet.

Dieses Aufschieben der Belohnungen lässt sich trainieren – und zwar immer und überall. Jeden einzelnen Tag.

Deshalb hier mein Alltagstipp:

Nimm stets die Treppen – Sowohl buchstäblich, als auch metaphorisch.

Gehe die Extrameile, mache es dir nicht immer zu einfach und wähle bewusst die Aufgaben und Herausforderungen, die schwer und fordernd sind – sowohl mental als auch körperlich.

Denn: “Wie Du etwas machst, so machst Du alles.“

Mach es dir zur Angewohnheit, die Dinge zu erledigen, die unangenehm sind … das fängt beim täglichen Treppensteigen an, geht über das Abwaschen der Teller nach dem Kochen und hört mit deinem Traumkörper auf.

 

Willenskraft steigern Übung #4 –
Setze Dir kleine Ziele und erreiche sie

Selbstdisziplin geht Hand in Hand mit der Willenskraft und viele von uns haben bereits aufgegeben, sich große Ziele zu stecken, einfach weil sie wissen, dass sie sie doch eh wieder nicht erreichen werden.

Das Selbstvertrauen ist kaputt …

Im wahrsten Sinne des Wortes … das Vertrauen in sich selbst. Damit wir das Ziele-Erreichen wieder erlernen können, ist es sinnvoll, sich bewusst kleine Ziele zu stecken und diese zu erreichen. Nicht auf lange Sicht, für den Anfang aber schon.

Somit gewinnen wir an Disziplin und Selbstvertrauen, auch später die großen Ziele im Leben wieder anzugehen und Ausdauer an den Tag bringen.

Ein kleines Ziel wäre zum Beispiel ’Heute zum Sport zu gehen’. Das ist keine große Sache und kann heute einfach erreicht werden.

Oder du nimmst dir vor, dein Zimmer aufzuräumen und tust es dann auch tatsächlich.

Somit lernst du, Schritt für Schritt Verantwortung für deine Resultate zu übernehmen und gewinnst wieder einmal mehr an Willenskraft und Selbstdisziplin.

 

Willenskraft steigern Übung #5 –
Halte Dir deine Versuchungen vor Augen

Du willst einen Verstand aus Stahl haben, der alle Hindernisse überwinden kann? Dann trage stets deine größten Laster mit dir herum. Wenn du mit dem Rauchen aufhören willst, habe immer eine Schachtel Zigaretten bei dir.

Du willst dich gesünder ernähren, dann trage jeden Tag eine große Tafel Schokolade mit dir herum.

Das ist zwar durchaus Hardcore – Doch wenn du es schaffst, diesen vermeintlich kleinen Versuchungen zu widerstehen, wird dein Hirn ganz automatisch lernen, auch den großen Versuchungen zu widerstehen und du entwickelst eine unbändige Willensstärke.

Starte mit einer Übung, die für dich zu Beginn am einfachsten erscheint und viel wichtiger:

Starte heute!

Mehr zum Thema Erfolg, Disziplin und Willenskraft:

Der X-Faktor – Was die Spreu vom Weizen trennt

29,95

Enthält 7% Mehrwertsteuer
zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Dieses Buch wurde geschrieben, damit Du aufwachst und der Mittelmäßigkeit den Kampf ansagst. Erfahre, was Erfolg im Leben wirklich braucht und wie Du wieder die volle Kontrolle über dein Leben gewinnst.

  • Erfahre durch viele Übungen Klarheit über Dich und deine Ziele
  • Erlange mehr Selbstdisziplin und einen eisernen Willen, damit Du jedes dieser Ziele auch erreichst 
  • Trete in die Fußstapfen der erfolgreichsten Menschen und lerne ihre Erfolgs-Gewohnheiten kennen
Artikelnummer: 196073 Kategorie:
Weiterlesen

Fazit – Was ein starker Wille ist

Ein starker Wille ist ein Gewohnheit. Es der Respekt vor dem eigenen Leben und er ist dafür verantwortlich, dass man sich die Früchte des Lebens verdienen kann.

Was es dagegen nicht ist, ist eine angeborene Fähigkeit, mit der nur die wenigsten unter uns ausgestattet wurden …

Ganz im Gegenteil – Auch ich musste mir meine Willenskraft im Leben hart verdienen und heute habe ich die nötige Disziplin, die Dinge zu tun, die richtig sind – und nicht nur die Dinge, die einfach sind.

Solltest du dir also neue und spannende Vorsetzte vornehmen, dann starte klein. Versuch jeden Tag nur dieses 1 Prozent besser zu werden und arbeite an dir und deinen täglichen Gewohnheiten … der Rest kommt dann (fast) von alleine.

Also bedenke – Nicht Motivation, sondern Eigenverantwortung, Willenskraft und Selbstdisziplin sind die wahren Schlüssel zum Erfolg. Dies ist der Weg – also mach dir diese entscheidenden Fähigkeiten zu eigen und starte heute mit den Übungen durch.

3 Idee über “Willenskraft steigern – 5 einfache Übungen zur eisernen Disziplin

  1. Regul Peter sagt:

    Lieber Sjard, vielen Dank für dein Erscheinen in meinem Leben. Ich habe dein Buch gekauft und deine Emails und Videos angeschaut. Ich habe ab September alles in meinem Leben verloren. Ich habe die Frau meines Lebens mit der ich alt werden wollte verloren. Ich war am Grund des Boden angelangt. Meine Freundin mit zwei kranken Jungs ist eine konsequente Kämpferin ihres Lebens und hat ein riesen Herz. Ich stand immer hinter ihr und den Kindern und habe viel für sie gemacht. Aber… Ich stand nicht hinter mir. Wo bin ich? Wer bin ich? Klar, sie hatte mich aus ihrem Leben entfernt, sie brauchte kein drittes Kind. Ich werde im März 60 Jahre und stand vor meinem Lebens Scherbenhaufen. Ich habe meine Firma aufgeben müssen. Ich hatte viel zu viele Sachen aus meinem Leben. Wohin damit und schnell ich musste wegen Eigenbedarfskündigung des neuen Besitzers raus. Meine Freundin gab mir zuvor noch ein Buch: ausmisten nach Feng Shui von Karen Kingston. Ich habe 40 Jahre meines Lebens danach ausgemistet. Ich hatte ihr ja immer versprochen abzunehmen. Sie hat übrigens einen durchtrainierten Body und macht jeden Tag Sport um 6 Uhr früh. Also ging ich ins fittnesstudio in dem ich schon 6 Jahre als karteileiche registriert war. Immer zwischen dem ausmisten, jeden Tag ab Oktober. So langsam tauchte immer stärker die Frage der Motivation des Durchhaltevermögen auf. Zudem hatte ich mir noch Ende August einen Schleimbeutelanriss im Ellenbogen zugefügt. Jedes Jahr wenn ich Sport machen wollte hatte ich mir eine Behinderung zugezogen. Meine Freundin meinte nur: ich finde auch jede Ausflucht keinen Sport zu machen. Das halte mir im Ohr und ich sagte zu mir,.. Egal und wenn mein Arm abfällt,.. Ich lasse mich nicht mehr davon abbringen. Dann kamst Du in mein Leben, durch den Zufall, ich kaufte Dein Buch und die Emails auf der Suche nach Motivation. Ein Satz, ein einziger Satz von Dir, da hat es klick gemacht: es gibt keine Motivation, es gibt nur ein Heute wie im ganzen Leben. Nach dem ich das verstanden habe wusste ich… Ich werde nie mehr abbrechen…ich ziehe es durch. Ich begann mich mit Heilung und Energien zu beschäftigen, wieder zu meditieren. Auch etwas was ich habe liegen lassen. Ich lebe seit 30 Jahren vegetarisch und muss natürlich Proteine zum aufbauen nehmen. Danke auch für deine Sublimente Empfehlungen. Durch einen weiteren „Zufall“ hatte ich ein energetisches Armband vor knapp 4 Wochen gekauft. Einen Tag zuvor konnte ich nur 5 Kilo ziehen, dann sprang die Sehne um,, aua.. Am Abend im Studio habe ich mit 45 Kilo aufgehört.. Wow.. Es geht.. Ich merkte mein Glaube an mich kommt zurück. Heute kann ich meinen Arm wieder ganz ausstrecken und natürlich arbeite ich mit Vorsicht mit ihm. Aber ich bin einen großen Schritt weitergekommen… Ich habe eine Körperangst besiegt und meinen Arm geheilt. Vorgestern habe ich mich für einen Lehrgang coaching in Selbstheilung angemeldet. Ich möchte das lernen und an andere Menschen weitergeben. Ich habe heute deine Email gelesen mit der Willenskraft. Wieder eine Hilfe für mich im richtigen Moment da ich genau darüber nachgedacht habe. Genau so wie der Sport im heute und mit die Kraft in Kilo, mein Einsatz der meine Power hervorbringt. Ich wollte es dir einfach schreiben und Danke von Herzen sagen. Ich freue mich das du in mein Leben gekommen bist. Liebe Grüße Peter Regul

  2. Pingback: Cheat-Days: Die komplette Anleitung zum perfekten Cheat Day

  3. Pingback: Sixpack bekommen - Wie lange bis man ein Sixpack hat? [Anleitung]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.